Kindergesundheit Sandra Völker

Über mich

Mein Name ist Sandra Völker, ich bin seit über zwanzig Jahren begeisterte Kinderkrankenschwester und liebe meinen Beruf von ganzem Herzen.

Ich habe jeweils mehrjährige Erfahrungen in den Bereichen:

  • Frühgeborenenintensiv
  • Anästhesie und Notfallmedizin, primär bei Kindern
  • Neugeborenen- und Wochenbettpflege
  • häusliche Kinderkrankenpflege mit behinderten und heimbeatmeten Kindern

Jeder Bereich hat seine Schwerpunkte und ich konnte mir wertvolles Wissen u.a. über Notfallversorgung, Stillen und Stilltechniken und Möglichkeiten zur Entspannung und Beruhigung von Mutter und Baby aneignen.

Zusätzliche Qualifikationen:

  • zertifizierte Erste Hilfe Trainerin nach BG- und FEV-Richtlinien
  • Weiterbildung zur Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin (FGKiKP)
  • Integrationskraft im Kindergarten
  • Dozentin für Pflegeberufe
  • langjährige Elternsprechstunde
  • Stoffwindelberatung
  • Schlafberatung
  • Mama von drei Kindern, vom Säuglingsalter bis zum pubertierenden Teenager

Im Berufsfeld als FGKiKP begleite ich Familien/Alleinerziehende im ersten Babyjahr aufgrund von unterschiedlichsten Belastungssituationen (z.B. zu früh geborenen Babys, Mehrlingsgeburten, Eltern mit psychischen Erkrankungen oder Suchtproblematiken etc.). Finanziert wird dies durch die Bundesstiftung "Frühe Hilfen", d.h. für die betreuten Eltern ist dies kostenfrei und ich bin sehr dankbar, dass es diese Möglichkeit und diese Chance für junge Eltern gibt!

Meine Kurse für Erste Hilfe am Kind und Hilfe bei Husten, Fieber und Co.  biete ich an, weil ich möglichst vielen Eltern, Großeltern, Geschwistern etc. die Möglichkeit geben möchte, in einem akuten Not- oder Krankheitsfall zu wissen, was getan werden muss und Sicherheit im Handling zu bekommen, denn im Ernstfall kann davon das Überleben des Kindes abhängen!
Die Kurse für Kinder in Schule und Kindergarten –Erste Hilfe für Kinder und Gesunder Start in den Tag- sind mir Herzensangelegenheiten, um einerseits schon die Jüngsten für Erste Hilfe zu sensibilisieren und ihnen andererseits zu zeigen, wie lecker gesunde Ernährung schmecken kann.